home

 Petra I. von Dentalonien



 
Ab heut’ will ich die Fasnacht besonders genießen,

drum will ich euch als Petra I. von Dentalonien grüßen.

Ihr habt’s gehört, doch bleibt alle cool,

ich assistiere am Zahnarztstuhl.


Doch an der Fasnacht, da bleibt der Bohrer zu Haus,

ich geh nur noch mit Krone und Zepter aus.

Ich tanz zwar seit Jahren schon in der Garde,

doch die Eröffnung konnt’ ich kaum noch erwarte.


Prinzessin zu werden war schon lange mein Traum,

daß der sich erfüllt heut, glaub ich selber noch kaum.

Meinem Motto zu folgen ist sicher nicht schwer,

drum paßt jetzt gut auf und hört alle mal her.


Wer mich will ohne Kappe küssen,

wird 11 Mark 11 berappen müssen.

Denn das, liebe Leut, sei euch gesagt,

mir meine Schwester Bianca auf den Weg mit gab.


Ja, ich bin schon die Zweite aus unserem Haus,

beim nächstem Mal nimmt unser Vater Reißaus!

Doch nun wollen wir starten in eine neue Zeit,

ich hoffe, ihr seid alle für 2000 bereit !


Eine lange Kampagne soll nun beginnen,

bis Aschermittwoch wird die Zeit schnell verinnen.

So stimmt nun zum ersten Mal mit mir ein,

auf euch, auf mich und den ersten Karnevalverein,

ein dreifach donnerndes A-HOI